Unglaublich, aber wahr. 25 Jahre D.Trance – das muss gefeiert werden! Am 19. Juni 2020 erscheint die neunzigste D.Trance Compilation und die hat nicht nur die neue D.Techno 47 im Gepäck, sondern auch eine brandheiße UK Makina Ausgabe. Mit den fünf CDs feiert das D.Trance Team ihr Jubiläum und dankt allen treuen Fans. CD 1 und 2 bringen es wieder auf den Punkt – mit den Highlights der Clubszene. Trance, Psy und Hardtrance sind dabei: Scot Project, M.I.K.E. Push, Armin von Buuren, Paul van Dyk, Megara und viele mehr. Auf CD 3 bestimmt Myde den obligatorischen Special DJ Mix. Mit CD 4 geht es mit der D.Techno 47 in eine neue Runde: 17 Tracks perfekt ausgewählt. Und als Extra-Bonbon CD 5. Hier werden unter dem Namen UK Makina die besten Hardtrance Tracks im 90er Jahre Stil auf einen Silberling verewigt. D.Trance – Get it now!

Details zu “DJs Present D.Trance 90 + D.Techno 47”

DJBasis’s Favorit auf der Compilation: Jay M – „Black Arrows“
Release: DJs Present DT 90
Datum: 19. Juni 2020
Laufzeit: 5:20:27
Webseite: www.dtrance.com

Promo-Video zur 90. D.Trance-Compilation

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Extra: Aktueller Kommentar zur D.Trance 90 + D-Techno 47

Sind tatsächlich schon 25 Jahre ins Land gegangen? Ich halte hier die erste D.Trance in meinen Händen und hätte sie vielleicht auf elf oder zwölf Jahre geschätzt. Optisch jedenfalls. Klar, hört man sich die Tracks an, dann wird schnell klar, dass die Musik aus den 90er Jahren kommt. So richtig Old School eben. Anders sieht es mit der aktuellen D.Trance Compilation 90 aus. Die klingt durch die Bank weg zeitgemäß. Alle 24 Tracks der ersten beiden CDs sind sehr trancelastig und gestalten sich trotzdem abwechslungsreich. Eigentlich konnte man da nix falsch machen bei Namen wie Armin van Buuren, Paul van Dyk, Megara vs DJ Lee oder Scot Project. Aber nein, mit Mainstream hat die D.Trance 90 glücklicherweise nichts zu tun. Zu viele gute Beiträge von anderen Acts sind hier ebenfalls zu hören. Ein Beispiel gefällig? Dann einfach mal „Stepback“ von Ben Gold & Allen Watts genießen.

Eine weitere Besonderheit der D.Trance 90 liegt im Umfang. Sie kommt mit fünf (!) CDs. Zusätzlich zum Special DJ Mix von Myde hat sie nämlich noch die aktuelle D.Techno 47 im Gepäck. Dort sind diesmal auch ein paar Beiträge ausserhalb des Hardstyle Genres angesiedelt. Um ein paar zu nennen: Folual mit „Truth“ oder Dualok mit „Mind Frame“. Also auch hier wieder eine interessante Mischung.

Und alle, die so wie ich den guten alten Hardtrance lieben, sollten sich auf CD 5 stürzen. Unter dem Namen UK-Makina wird man schnell fündig. Die Tracks klingen vertraut. Jedenfalls die dabei verwendeten Sounds orientieren sich sehr stark an die 90er Jahre. Herrlich! Denn damit rundet UK-Makina die aktuelle D.Trance Compilation wunderbar ab und macht sie zu einem Must-Have 2020. Also dann, auf das nächste Viertel Jahrhundert.

Foto/Video: DJs Present