Bäm, bäm, bäm. Wer glaubt, es gäbe keinen guten Trance/Hardtrance-Sampler mehr, der irrt. Die neue D.Trance 86 ist ab sofort in den Startlöchern. Mit im Gepäck wartet sowohl D-Techno 43 also auch ein spezieller DJ-Mix. Mehr geht nicht, denn alle Tracks sind in gewohnter Qualität und voller Länge. Inklusive Melodic Trance, Vocal Trance und Hardtrance bringt die aktuelle D.Trance 23 Tracks mit. Die Mix-CD kommt diesmal wieder von Myde. Und das wird grandios – da bleibt kein Bein ruhig stehen. Mit dabei sind Bretter von Megara vs DJ Lee, RAM & Darren Porter, Wavetraxx & Dizmaster, Paul van Dyk und Maarten de Jong.

Details zu “DJs Present D.Trance 86 + D-Techno 43”

DJBasis’s Favorit auf der Compilation: Last Soldier – The Darkness (Original Mix)


Release: DJs Present DT 86


Datum: 10. Mai 2019


Laufzeit: 4:43:36


Webseite: www.dtrance.com

Promo-Video zur 86. D.Trance-Compilation

Extra: Aktueller Kommentar zur D.Trance 86 + D-Techno 43

Ich kann es nicht mehr hören: „die Mischung macht’s“. Es sollte vielmehr heißen „die Auswahl macht’s“. Denn heutzutage haben wir mehr Auswahl denn je, aber eben auch ein schier unüberschaubares Angebot. Das gilt natürlich auch für die zig Trance- und Hardtrance-Hymnen, die uns jedes Jahr beschert werden. Also was tun? Alle durchhören? Fast unmöglich. Hier lohnt es sich – und das ist der eigentliche Punkt – auf Compilations zurück zugreifen. Ein Vorteil ist, einen Best-of-the-Best-Bruchteil ohne langes Suchen präsentiert zu bekommen. So geht es mir mit den D.Trance-CDs schon seit Jahren. Aus diesem Grund will ich mich hier auch gar nicht so lange an Details aufhalten. Die aktuelle D.Trance bündelt diesmal wieder etliche Top-Tracks auf zwei CDs. Generell sind diese recht tranceorientiert und glücklicherweise nicht allzu seicht, was Geschwindigkeit und Ausdruck betrifft. Ein paar weniger starke Beiträge sind natürlich auch dabei. Aber was soll’s – bei zwei randvollen CDs ist das vollkommen okay.

Die beiden Bonus-CDs, Mydes DJ-Mix und D-Techno 43, runden die Sache nochmal ab. Und das ist positiv gemeint. Myde, der bereits für etliche DJ-Mixe der Serie verantwortlich war, arbeitet nach dem bewährten Schema: von groovig & langsam bis hin zu schnell & hart. Allerdings gehören die letzten drei Tracks zur D-Techno und nicht zur D-Trance. Der Schnitt ist mir persönlich dann doch zu hart. Apropos. Fans der härteren Gang- bzw. Tanzart werden mit der D-Techno 43 bestens versorgt. Die Mini-Compilation läuft ja bereits seit etlichen Jahren parallel zur D.Trance und wird nicht mehr separat vertrieben. Vielmehr gibt es sie als Extra-Bonbon mit dazu. Auch wenn ich mich anfangs etwas schwer getan habe, finde ich sie mittlerweile als echte Bereicherung. Die dort enthaltenen Tracks kommen herrlich frisch und locker daher. Weiter so.

Foto/Video: DJs Present