DJs Present D.Trance 80 + D.Techno 37 (2017)

23. November 2017  •  Neuvorstellungen

Genau vor einer Woche erschien die neue D.Trance 80. Die Compilation vereint nicht nur wieder die aktuellsten Trance- und Hardtrance-Tracks, sondern hat diesmal einen besonderen Silberling im Gepäck. Auf CD Nummer 4 gibt es die D.Techno 37 – Hardstyle Edition. Apropos D.Techno. Das wurde auch langsam Zeit. Denn die letzte Veröffentlichung ist schon drei lange Jahre her. Nicht aber die D.Trance – diese Compilation erscheint vier Mal im Jahr. Regelmäßig. Auf der aktuellen D.Trance 80 laufen Originale und Mixe aus unterschiedlichen Kontinenten rauf und runter. Ein Trip von Australien über Osteuropa bis hin zu Deutschland – alles ist dabei. Zu hören sind diesmal Gaia, Tycoos Floe, RAM & Artic Moon, Talla 2XLC, Type 41, Cyral Ryaz, Armin van Buuren, Noize Compressor und viele mehr.

Details zu “DJs Present D.Trance 80 + D.Techno 37”

DJBasis’s Favorit auf der Compilation: Rainer K & Tim Hidgem – Promised Land (Original Mix)
Release: DJs Present DT 80
Datum: 18. November 2017
Laufzeit: 4:46:14
Webseite: www.dtrance.com

Promo-Video zur Compilation D.Trance 80 + D.Techno 37

Extra: Aktueller Kommentar zur D.Trance 80 + D.Techno 37

Nummer 80. Wow, das ist schon was. Im Laufe der Zeit hat sich sich die D.Trance immer neu behaupten müssen. Schließlich hat die Konkurrenz nie geschlafen. Und da liegt sie nun vor uns. Die D.Trance 80 mit insgesamt vier CDs.

Und los geht’s. Die ersten Songs gehen richtig zur Sache. Schnell, hart, melodisch. Gut so, denn schließlich steht hinter dem Projektnamen vom Opening-Track Gaia niemand anderes als der Meister höchstpersönlich: Armin von Buuren. Und so feuern erfreulich viele Tracks auf CD 1 so richtig nach vorne. Mit dazu gehören u.a. Talla 2XLC, Type 41 und unser Favorit Rainer K & Tim Hidgem. Mittelmaß gibt es fast nicht. Nur einer fällt da raus. Da wir finden, dass Gesang nichts auf einer D.Trance Compilation zu suchen hat. Und so überspringen wir Track Nummer 3 absichtlich.

CD 2 hat es da schon schwerer. Die dort enthaltenen Tracks sind sehr unterschiedlich und teilweise weniger treibend. Da macht der Wildstylez Extended Mix von „Great Spirit“ auch keine Ausnahme. Zum Ende hin kommt die gewohnte D.Trance-Qualität zurück und wir sind glücklich. Auch mit der Mix-CD von Myde. Auswahl und Mixing der einzelnen Tracks sind gut aufeinander abgestimmt und gehen schnell ins Ohr.

Bleibt eigentlich nur noch die Bonus-CD. Diese trägt den Namen D.Techno 37 und hat sich diesmal dem Hardstyle verschrieben. Hier muss man einfach Fan sein, um die Musik zu mögen. Alle anderen können die CD getrost in der Verpackung lassen. Etwas irritierend ist, dass drei Tracks auch Einzug in den Mix von Myde gefunden haben. Wir finden, dass diese nun gar nicht vom Stil her passen. Weniger ist manchmal mehr. Hier hätten wir uns eine konsequentere Trennung gewünscht.

Top