Laserkraft 3D und Coke feiern mit „Jumpin“

16. Juli 2013  •  Musik News

Vier hüpfende Flaschen gibt es im neuen Video von Laserkraft 3D zu sehen. Sie tragen die Namen Julia, Anna, Alex und Tim. Und irgendwie haben sie eine gewisse Ähnlichkeit mit dem koffeinhaltigen Softgetränk aus Amerika. Gewollt? Ja! Die aktuelle Single „Jumpin“ erscheint am 19. Juli beim Label WePLAY. Das Video gibt es hier.

Nein, Mann! Ich will noch nicht geh’n

Foto Laserkraft 3D (We Play)

„… ich will noch ’n bisschen tanzen!“ – ein Refrain der im Ohr bleibt. 2011 sorgte der Überraschungshit „Nein, Mann!“ für gute Stimmung und volle Tanzflächen. Denn was im Klanglabor von Laserkraft 3D entsteht, ist kein House, kein Techno, kein Rave und kein Rock. Es nennt sich Lasersound. Das Erfolgsrezept hat das DJ Duo aus Mannheim und Kaiserslautern in der Zwischenzeit weiter verfeinert. Als Verstärkung ist Softdrink-Hersteller Coca Cola mit von der Partie. Zufall? Fehlanzeige, denn der neue Track „Jumpin“ wird zum Soundtrack für die aktuelle Coke-Aktion.

Ab Juli ist es möglich, Etiketten mit eigenen Namen drucken zu lassen. Die fertigen Flaschen werden dann per Post direkt nach Hause geliefert. Wie das Ganze funktioniert, kann man auf www.meinecoke.de nachlesen und auch gleich ausprobieren. Der Spaß hat allerdings auch seinen Preis. Fünf Flaschen á 200 ml kosten beispielsweise 10,70 Euro.

Für alle, die sich das Geld sparen und lieber Musik hören wollen, gibt es hier das offizielle Video von Laserkraft 3D. Julia, Anna, Alex und Tim gefällt es offensichtlich recht gut – schließlich sind sie auch die Hauptdarsteller im Videoclip.

Video „Laserkraft 3D – Jumpin“

Foto: WePLAY

Top