Vinyltipp: Astrolaut Compilation

18. Oktober 2010  •  Musik News

Passend zum Schmuddelwetter das der Herbst so mit sich bringt, haben wir heute einen speziellen Vinyltipp für euch. Stilistisch bewegt sich die Platte in Richtung New Wave/Electro Pop. Es gibt nur eine limitierte Anzahl der Erstpressung von 300 Stück. Das Label kommt aus Hamburg und hat sich dem Vinyl verschworen. Alles in allem mehr als ein Grund einmal reinzuhören.

Auf Platte gepresst

Die treibende Kraft (ASTRO001) ist ein Sampler der etwas aus der Reihe fällt. Auf die Platte wurden eher melancholisch klingende Songs verbannt. Die 8 Tracks sind klanglich ordentlich gemastert und machen auf dem Plattenteller eine gute Figur. Egal ob er in den heimischen vier Wänden oder im Club vor der Tanzfläche steht.
Liest man sich die Playlist durch, fällt z.B. auch ein Interpret auf. Yendri aka NinaMaya hat beim Auflegware Demo-Contest „Electronize the summer“ 2009 den vierten Platz belegt.

Was ist drauf?


Die komplette Trackliste lautet:

01 | Yendri – The breakdown of reality
02 | Wirkungskreis – Killing my wife
03 | Kehrwert – Hope
04 | NETZ – Daydreams
05 | Wirkungskreis – Shithead
06 | Yendri Landtra
07 | Psyche – Disorder-Elegy-Club-Mix
08 | Kehrwert – Maschinenmusik

Die Platte gibt es für 13 Euro und weitere Informationen unter www.myspace.com/astrolaut – in diesem Sinne auch noch einmal vielen Dank an Christian für das Hörprobe-Exemplar.

Top